Schüchternheit ablegen

 

Du stehst nicht gerne im Mittelpunkt?

 

Du hast Angst dich zu blamieren?

Du ergreifst nicht gern das Wort.

Übst dich lieber in Zurückhaltung.

Bleibst gerne im Hintergrund und

verhältst dich unauffällig?

 

Du bist schüchtern.

Du leidest unter deiner Unsicherheit? 

Das muss nicht sein.

 

Gegen deine Hemmungen kannst du

etwas tun. Du weißt, dein Verhalten ist ein

Widerspruch in sich.

 

Einerseits wünschst du dir den Kontakt zu

Menschen. Andererseits willst du aber dein

Schneckenhaus nicht verlassen.

 

Schüchternheit ist keine Krankheit.

Niemand wird als schüchterner Mensch geboren.

Das ist die gute Botschaft.

 

Die weniger gute Nachricht ist, du hast dir

dein Verhalten im Laufe der Zeit

selbst antrainiert. Du hast es erlernt.

 

Wenn du genau hinsiehst, wirst du erkennen,

dass deine Schüchternheit durchaus auch

positive Seiten hat.

 

• Du bist ein guter Zuhörer. 

• Du denkst, bevor du redest. 

   (Viele Menschen machen dies leider umgekehrt)

• Du unterbrichst andere selten, um deren

  Sätze zu vervollständigen.

 

Das sind gute Eigenschaften.

Und du würdest überrascht sein,

wie viele deiner Mitmenschen

dich aufgrund dieser Eigenschaften

schätzen.

 

Doch das löst nicht dein Problem.

Glaube mir, wenn ich dir sage,

du bist nicht allein?

 

Wir alle finden uns manchmal in

Situationen wieder, in denen wir

uns gehemmt und unsicher

fühlen.

 

Situationen, aus denen wir am liebsten

flüchten würden.

 

Ein gesundes, starkes Selbstbewusstsein

hilft dir dabei

deine Schüchternheit zu überwinden.

 

Schau nicht immer nur auf deine

Schwächen. Du hast auch Stärken.

Konzentriere dich darauf.

Sei mutig und zeige sie.

Ich bin mir sicher, du hast in deinem Leben

schon ganz viel gut gemacht.

 

Und habe keine Angst davor, wie dich

andere bewerten.

Was andere über dich denken.

Niemand von den anderen ist perfekt.

 

Schüchternheit entsteht aufgrund deiner

eigenen Bewertungen,

die du über dich selbst abgibst.

 

Wie gesagt: Schüchternheit ist erlernt.

Nicht angeboren.

Das bedeutet:

Schüchternheit kannst du auch

wieder verlernen.

_______________________________________________

Du hast eine Frage?

Nimm mit uns Kontakt auf.  

   

gratis-kontaktformular.de