Farben der Magie
Über uns
Ehemann zurück
Albträume loswerden
Fluch auflösen
Kostenfreie Analyse
Info Preise
Kundenbewertungen
Wahrheitskugel
Universum & Wir
Kontakt
Kontakt-Formular
Impressum
Datenschutz (DSGVO)
Sitemap

 

 

Albträume loswerden

 

Preis nach Vereinbarung - Kostenfreie Kurz-Analyse anfordern

 

 


 

Was ist ein Albtraum?

 

Ein Albtraum ist ein Traum, der in Ihnen beunruhigende

und ängstigende Gefühle auslöst. Der Sie tagsüber oder

vielleicht auch tagelang verfolgt.

 

Auch wenn Sie ihn immer wieder verdrängen, so gehen

Ihre Gedanken doch immer wieder zu Ihrem Traum zurück.

 

Albträume treten meist in der zweiten Nachthälfte auf,

in der sogenannten REM-Schlafphase.

 

Sensible Menschen quälen häufiger Ablträume als die

etwas robusteren. Insbesondere in Vollmond-Nächten.

 

Der Absender eines Albtraums muss nicht zwangsläufig

ein Fluch oder Schwarze Magie sein.

 

Ein häufiger Auslöser von Albträumen ist offenbar

Stress.

 

Stress in der Familie, in der Beziehung, im Job und auch

in der Schule.

 

Laut Statistik leiden viele Kinder im Alter von vier bis zwölf,

aber auch etwa fünf Prozent der Erwachsenen an immer

wiederkehrenden Albträumen.

 

 

Traumdeutung - Typische Albträume

 

Natürlich sind Albträume bei jedem Menschen anders.

Manche Psychologen und Traumdeuter gehen davon

aus, dass der Inhalt des Albtraums viel über den

Träumer, dessen Ängste und Befürchtungen und seine

momentane Lebenssituation aussagen.

 

 

Die meisten Albträume bei Erwachsenen handeln von

 

• Verfolgt werden

• In die Tiefe fallen

• Zuspätkommen

• Sich nicht bewegen können

• Einen nahestehenden Menschen verlieren

 

 

Die meisten Albträume bei Kindern handeln von

 

• angreifenden, agressiven Tieren

• bösartigen Monstern. 

 

 

Schlaf- und Hirnforscher konnten bisher die Ursachen

von Albträumen nicht zweifelsfrei klären.

 

Vielleicht ist es doch so, dass Albträume tatsächlich oft

symbolisch zu verstehen sind.

 

Denn in vielen Fällen erscheint es, als ob ungelöste

Konflikte, schwierige Lebenssituationen und Ängste die

Albträume verursachen würden. 

 

In der Tiefenpsychologie* werden Albträume oft als Hilferuf

unseres Unterbewusstseins verstanden.

 

* Tiefenpsychologie = Psychologie mit Schwerpunkt auf

   unbewusste Vorgänge. Begründer: Sigmund Freud

   (1856 - 1939) *

 

Carl Gustav Jung, Psychiater und Begründer der Analytischen

Psychologie, verstand unter Albträumen negative Aspekte

unseres Unterbewusstseins.

 

Er vertrat die Meinung, dass Albträume verschwinden sollten,

wenn die dahinterliegenden Konflikte und Probleme gelöst

würden.

 

Das Lösen von Konflikten und Problemen ist seit mehr als

30 Jahren unser Fachgebiet. Parallel dazu helfen wir Ihnen

auch gerne dabei, nachts wieder gut und ohne Albträume

zu schlafen.

 

Haben Sie Fragen? Benötigen Sie Hilfe? Dann rufen Sie

uns einfach an oder schreiben Sie uns.

 

Und so erreichen Sie uns

 

 

Denn guter Schlaf und Lebensfreude sind wichtig für Ihre

Gesundheit.